Herzlich willkommen bei der SPD Hexental

Auf dieser Seite möchten wir über Aktuelles aus unserem Ortsverein sowie aus Kreis, Land und Bund berichten. Wir freuen uns über Ihr Interesse und stehen für Fragen oder Anregungen gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße

Dr. Birte Könnecke
Ortsvereinsvorsitzende SPD Hexental

 

31.03.2019 in Kommunalpolitik

Starke SPD-Liste für den Gemeinderat in Merzhausen

 

Nach fünf Jahren Abstinenz wollen wir wieder zurück in den Gemeinderat Merzhausen. Unsere neue Liste für die Gemeinderatswahl ist vor allem den Genossinnen Marianne Schickl, Adelheid Binder und Marita Steinberg-König zu verdanken, die mit großem Engagement in der Gemeinde unterwegs waren und mögliche Kandidatinnen und Kandidaten gefragt haben.

16.06.2016 in Ortsverein

Vororttag mit Gernot Erler

 

Am 13. Juni 2016 war Gernot Erler zu einem Vor-Ort-Tag im Hexental unterwegs, begleitet von Birte Könnecke, der Ortsvereinsvorsitzenden. Interessante Begegnungen und Einblick haben den Tag geprägt. Der Tag begann mit einem Gespräch mit drei Bürgermeistern aus dem Hexental in Merzhausen, anschließend wurde die neue Flüchtlingsunterkunft im gleichen Ort besucht und dort auch mit Mitgliedern des Helferkreises diskutiert. Am Nachmittag stand der Besuch in der Metzgerei Salb und nebenan beim Dorfhelferinnenwerk in Sölden, sowie der Freiwilligen Feuerwehr in Au auf dem Programm. Zum Schluss ging es mit dem SPD-Ortsverein in das Weingut Wissler, wo bei kulinarischen Leckereien lang und ausgiebig über die aktuelle Politik diskutiert wurde.

14.06.2019 in Kreistagsfraktion von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

ÖPNV: Jetzt sind die Busse dran

 

Das Thema ÖPNV war eines der Hauptthemen im Kommunalwahlkampf. Oswald Prucker hat das in einem kurzen Videostatement aufgegriffen und zeigt, dass bei diesem Thema gleichzeitig sehr viel und seit Jahrzehnten gar nix geht.

10.06.2019 in Ankündigungen von SPD Baden-Württemberg

Beschluss des Präsidiums der SPD Baden-Württemberg zur Lage der Partei

 

1. Solidarischer Umgang: Wir in Baden-Württemberg haben unsere Lektion gelernt. Eine Partei, die Solidarität zu ihren Grundwerten zählt, muss diese auch im Umgang miteinander leben.

2. Parteiführung auf breitem Fundament: Die zukünftige Parteiführung darf nicht im Hinterzimmer „ausgekungelt“ werden. Wir fordern bei dieser Entscheidung eine Einbindung der Mitglieder. Dabei ist auch eine Vorwahl wie in anderen europäischen Ländern denkbar, an der nicht allein Parteimitglieder teilnehmen. Unabhängig davon, für welches Führungsmodell sich die SPD entscheidet, müssen die zu wählende Parteispitze und die Partei den Grundsatz der Solidarität aber auch leben.

3. Inhaltliche Klarheit: Die SPD muss Klarheit schaffen, welche Vorhaben in der Großen Koalition noch umgesetzt werden müssen. Dazu gehören zum Beispiel das Klimaschutzgesetz und die Grundrente. Diese Initiativen sind originäre Anliegen der SPD.

4. Überprüfung der GroKo: Die Entscheidung, ob wir Teil der Bundesregierung bleiben, erfolgt gemäß Koalitionsvertrag durch eine offene und transparente Überprüfung (Revisionsklausel) bei einem Bundesparteitag im Dezember 2019.

5. Neues Grundsatzprogramm: Unabhängig von der Frage der Regierungsbeteiligung treten wir für die Erarbeitung eines neuen, sozialökologisch ausgerichteten Grundsatzprogramms der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands ein.

04.06.2019 in Partei von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Umfrage: Wie soll es in der Parteispitze und Fraktion weitergehen?

 

Andrea Nahles ist zurückgetreten und die Partei erlebt sehr turbulente Zeiten. Zu den jetzt anstehenden Veränderungen an den Spitzen von Partei und Fraktion haben wir eine Blitzumfrage erstellt. Über 200 Teilnehmer konnten wir zählen. Das ist ein toller Wert, wie wir finden. Das sind nun die Ergebnisse.

Mitmachen

Mitgliederwerbung

Suchen

Wir im Kreis